February 7

Pazifik Tag 25-27

Das Wetter das uns begleitet ist ziemlich monoton. Blauer Himmel mit den Passatwolken, dazu stetiger Wind. Temperatur 27 Grad, Wasser 22. In der Nacht leuchtet ein wunderschoener Sternenhimmel mit Wolken durchsetzt. Dazu ist es feuchter und kuehler als am Tag. Geschlafen wird ohne Decke und mit offener Luke. Doch seit einigen Tagen gibt es ein Phaenomen: Squalls. Das sind kleine Regenwolken, die kommen von hinten angeschlichen. Sie bringen staerkeren Wind, einen dunklen Himmel und Regen. Richtig schoener kuehlender Regen. Leider dauert der nur ungefaehr zwei Minuten, dann ist es vorbei. Auch der Wind ist weg. Die Robusta bleibt in den Wellen zurueck, mit schlagenden Segeln, bis sich der Passatwind wieder durchsetzt. Squalls erscheinen einige Mal pro Tag, aber auch waehrend der Nacht und an anderen Tagen dafuer keine. Die Tage vergehen schnell. Ich lese viel oder gucke Filme auf dem Tablet (James Bond Kollektion ;-). Die Muskeln schwinden langsam, so habe ich mit kleinem Training begonnen. Ist nicht einfach wenn der Platz fehlt und der Raum dazu noch schwankt. Ab Sonntag ist leider grosse Flaute angesagt. Keine Winde mehr bis naechsten Freitag. Ich werde berichten, wie ich das ueberlebt habe. Auf das Baden im Meer freue ich mich, aber sonst werden dies wahrscheinlich lange Tage. Vieleicht liest Du zwischen den Zeilen Zeichen einer Ungeduld. Da koennest Du Recht haben. Es wird noch eine Weile dauern bis die Inseln zu sehen sind. Ich sehne mich danach, mal wieder anderes als nur Blau zu sehen.

Thomas

Ich mag gar nicht schreiben. Krise. Mir ist zum Heulen zu Mute. Mir tut alles weh vom wie eine flache Flunder in der Koje liegen. Raffe mich aber auf um irgendwelche Turnuebungen zu machen. Liege, schon wieder, zur Abwechslung mal auf dem Ruecken und strample etwas unkoordiniert mit den Beinen Fahrradbewegungen in die Luft. Hebt meine Laune auch nicht sonderlich und den Kreislauf bringst diese Zappelei auch nicht in Schwung. Also futtere ich lieber ein Stueck leckeren Zopf mit selbst gemachter Himbeergumfi und versuesse mir somit etwas die Laune. Momentan gaebe ich viel um in der S12, im Nachtzug zu hocken….

Anja


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 07.02.2017 by Robusta Sailmail in category Pazifik Überfahrt

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*