May 28

Internet in Französisch Polynesien

Unterwasserkabel

Internet war auch schon einfacher. Hier in Französisch Polynesien ist es schwer, Internet zu finden, vor allem in abgelegenen Orten – falls es überhaupt eines gibt.
In den Marquesas und Tuamotus läuft der gesammte Trafic über Satellit. Die Telekom (privates Organ) betreibt auf den Inseln die überdimensionale Satellitenschüssel, ausgerichtet auf einen geostationären Satelliten. Fragt sich nur noch, wem der gehört. Vermute mal den Franzosen oder ist es ein internationaler Satellit wie z.B. Iridium ?
Das Signal wird via Telefonkabel an die einzelnen Abonnementen verteilt, dies sind vor allem Restaurants oder private Haushalte. Internet-Abos sind hier teuer (180 Fr für 8 Mb/Sekunden/Monat im 2015). So findedt du kaum freies Internet. Restaurants verlangen pro Stunde bis 5 Franken. Doch einige bieten es kostenlos, schielen auf viele Segler, die sich dann in der Bar tummeln. Dies kennen wir schon aus Puerto Williams. Alle vor dem Smartphone sitzend, still ist es dann wie in der Kirche. Ist ja auch schade.
Weiter gibt es zwei Firmen, die bieten Internet via Hotspot. Dies ist ebenfalls für 5 Franken pro Stunde zu haben. Geschwindigkeit hängt vom Wetter ab. Wenn es regnet, dann ist kaum was zu laden. Oder viele Benutzer sind Online, dann sind ebenfalls Mäuse in der Leitung. So weisst du nie, ob etwas für den Einsatz heruasspringt. Ist oft wie Roulette!
Eine weitere Lösung wäre Internet via Mobile (SIM Karte), doch auch diese Option ist kaum zu bezahlen. 200 Mb kosten über 15 Franken.
Speziell ist Tahiti: hier sind Unterwasserkabel, von Hawaii gezogen, im Einsatz. Internet ist sehr schnell und die Kapazität wird bei weitem nicht ausgeschöpft. Nun könnte man meinen, es wäre darum viel preiswerter. Doch die Preise sind gleich wie auf den anderen Inseln. Verdient sich irgendwer eine goldene Nase dabei? Vieleicht hat sich aber die Verlegung der Leitung nicht gerechnet. Es leben nur 180’000 Leute auf Tahiti, sie nutzen gerade mal 1 % der möglichen Kapazität.
Daher stauen sich die Blogartikel im Speicher der Harddisc und gammeln dort vor sich hin, bis eine brauchbare Lösung gefunden wird, die Artikel und Bilder hochzuladen.
Weitere interessante Informationen in einem Artikel von Motherboard.
Weltkarte der Unterwasserkabel

Thomas


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 28.05.2017 by robusta in category Franz. Polynesien / Tuamotus

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>